Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Karl-Heinz Erdmann

Karl-Heinz Erdmann, Michael H. Faber
Pützchens Markt

295 Seiten geb., ISBN 978-3-416-04014-3
€ 39.90

bestellen

Aus Anlass des Jubiläums eines der größten Jahrmärkte Deutschlands und der umsatzstärksten 5-Tage-Kirmes der Nation haben namhafte Kulturwissenschaft-lerinnen und -wissenschaftler, allesamt Jahrmarkt-Fans, erstmals eine umfassende Kulturgeschichte dieses schönen Volksfestes am Rhein zusammengetragen.
Auf rund 280 Seiten, mit Hunderten von Abbildungen reich illustriert, zeichnen die Autorinnen und Autoren die Entwicklung des Marktgeschehens und Vergnügungsfestes aus der Verehrung der heiligen Adelheidis und der damit verbundenen Wallfahrt zu ihrem „Pützchen“ nach, einem Brünnchen, an der die Äbtissin heilsame Wunder beschert haben soll. Aus diesem Pützchen erwuchs mit der bis heute attraktiven Wallfahrtsoktav und dem Jahrmarkt ein eigener Ortsteil von Bonn.
Religiöse Bräuche um die Adelheidis-Verehrung, die Ausgestaltung und der Wandel der Schaustellungen im Verlauf der letzten 200 Jahre, der „Plutenmarkt“ als bis beute lebendiger Krammarkt, Zigeuner und ihre Rolle für den Pferde- und Viehmarkt, der Wandel leiblicher Gelüste und der Angebote an Speisen und Getränken, Exotisches wie die „Liliputaner-Schau“ und der Foto-Eisbär auf Pützchens Markt, die „Komödianten“, die mit artistischen Darbietungen auftraten und noch heute einen Musikumzug gestalten, Rituale auf dem Jahrmarkt, Postkarten aus der Kaiserzeit und andere „Andenken“, die typischen Straußenwirtschaften der Pützchener Anrainer und der Tag der „Waisenkinder“, Brauch-Innovationen wie der Festumzug, die Veränderung des Jahrmarkt-Publikums – all dies sind Themen, in die das Kulturwissenschaftlerteam eintaucht. Dabei kommen viele Schausteller und Zeitzeugen zu Wort. Fundiert recherchiert und dokumentiert, wird eine kurzweilige Lektüre geboten. Eine Monographie, wie es sie bislang für nur wenige bedeutende Volksfeste und Jahrmärkte in Deutschland gibt. 



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Verblendung
Eine Familiengeschichte, die einen nicht mehr loslässt.
Ausgezeichnet mit dem skandinavischen Krimipreis.

9.95 €