Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literatur- u. Sprachwissenschaften
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Thomas Krämer
Ins Freie
Späte Gedichte II
104 Seiten Klappbrosch, ISBN 978-3-416-04075-4
€ 16.80

bestellen

Die Gedichte dieses Bandes versammeln die lyrische Produktion Thomas Krämers aus den Jahren 2019 und 2020
und verstehen sich als späte Fortführung des dichtenden
Denkens in der Moderne. Reflexion und poetische Form
gehen hier eine ganz eigene Synthese ein.

Das Licht bleibt
unsre letzte Sphäre
Dem Licht geöffnet:
Alles wahre Sein ist
still und ausgeruht
gerichtet in die Weite
Zwischen Himmel
und Erde allein:
Die reine Zeit,
im Gang der Wolken
weht sie leicht
vorbei an unsrer
Schwere.

Dr. Thomas Krämer, geb. 1958 in Walldürn, ist Literatur-wissenschaftler und Dichter. Promotion in Heidelberg, Wissenschaftliche Publikationen zu Carl Einsteins „Bebuquin“ (1991), Rilkes „Sonette an Orpheus“ (1999) sowie „Mythos und Ankunft “ (2014), eine Überblicksstudie über das mythische Sprechen in der Moderne. Im Jahr 2018 hat Thomas Krämer den Gedichtband „Eisen. Wind. Die Weite“ publiziert, zu dem Botho Strauß bemerkt: „Ihre Gedichte haben einen guten Klang und viel Anklang. – Schöne schwebende Reime über die Strophen hin. –Von verhaltener Modernität.“  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Ruf mich bei deinem Namen
In einem Sommer zwischen Obsession und Angst, Verlangen und Verzweiflung suchen zwei Menschen nach dem Augenblick der absoluten Erfüllung.

18.90 €